Ziermann Luzius


Alexander Luzius Ziermann wurde 1959 in Frankfurt am Main geboren. Mit unterschiedlichsten Techniken und Medien überträgt er Formen, die sich in der Natur überall immer wieder finden, sowohl im Grossen wie im mikroskopisch Kleinen, in einmalige Kunstwerke.
2006 schafft der Künstler mit gebrauchten Autorückspiegeln auf der ganzen Welt reflektierende Kunstlandschaften, u.a. in Namibia, Lanzarote, Irland und Italien. Inspiriert durch die Fairy Circles in der Namib Rand, gestaltet er 2014 einen Jaguar E-Type zu einem Gesamtkunstwerk, welches er unterschiedlich inszenierte. Die darauf abgebildeten Formen manifestieren sich seither in verschiedenen Skulpturen aus Plexiglas. Vor zwei Jahren begann er die Reihe «Ein Stück Ozean», wobei ein real stattgefundener Moment bewegter Meeresoberfläche, digital festgehalten, in einem gefrästen Plexiglasblock für die Ewigkeit festgehalten wird.
Werke des Künstlers sind weltweit in Museen und Sammlungen zu sehen, u.a. in der Stiftung pro-Museum und der Sammlung der DZ Bank.